Tipbet: Gratiswetten für die WM sammeln

Genau 16 Tage sind es noch, bis die Weltmeisterschaft 2018 in Russland startet. Bis dahin absolvieren alle WM-Teilnehmer noch zwei bis drei Testspiele, um sich optimal auf die Endrunde vorzubereiten.

Bei Tipbet kannst du dir jetzt Gratiswetten bis zum WM-Start ansammeln, indem du auf internationale Freundschaftsspiele setzt. Wie genau die Aktion abläuft, erklären wir euch im folgenden.

WM 2018 Gratiswetten bei Tipbet sammeln

© Tipbet

So erspielst du dir den WM Bonus bei Tipbet

Damit du an der Bonus-Aktion zur WM 2018 teilnehmen kannst, benötigst du ein Wettkonto bei Tipbet. Solltest du noch keines haben, registriere dich entweder in der Desktop-Version oder in der App. Alles zum Tipbet App Download kannst du hier durchlesen.

Danach sind folgende Schritte erforderlich:

  1. Zahle mind. 50€ ein.
  2. Wette mind. 25€ auf ein internationales Testspiel (Mindestquote 1,90).
  3. Für jede 25€ Wette auf ein Testspiel erhältst du 5€ Bonus-Guthaben.

Platzierst du also dreimal eine 25€ Wette auf verschiedene internationale Freundschaftsspiele, bekommst du einen WM-Bonus in der Höhe von 15€. Das maximal stapelbare Bonus-Guthaben liegt bei 100€.

>> Zur Tipbet! <<

Die Aktion läuft bis zum 10. Juni. Damit dir der 5€ WM-Bonus gutgeschrieben wird, musst du den Tipbet Kundensupoort via E-Mail, Live-Chat oder WhatsApp kontaktieren und die passende Wettschein-ID mitteilen.

Der gesammelte Bonusbetrag wird dir am 13. Juni gutgeschrieben und kann nur für Partien der Weltmeisterschaft 2018 verwendet werden. Zudem muss der Bonus mind. dreimal auf Sport- bzw. Livewetten und zu einer Mindestgesamtquote von 1,90 umgesetzt werden.

>> Mehr über Wettapps erfahren

Über den Autor

Alexander ist schon von Beginn an im Team von wett-apps.com dabei und ein richtiger Sportfreak. Nicht nur im Fußball kennt sich Alex bestens aus, auch das Geschehen im Eishockey, Tennis, Football und Darts verfolgt er mit großer Leidenschaft. Um Sportwetten zu platzieren, nutzt Alex fast ausschließlich sein Smartphone und gibt seine Erfahrungen in seinen Artikeln auch an die Leser weiter.