Bahigo Bonus zum Start der Schweizer Super League 2022/23

Am 16. Juli 2022 startet die neue Saison in der Schweizer Super League. Im vergangenen Jahr schoss sich der FC Zürich zum Meistertitel in der Schweiz. Gelingt es ihnen auch in der Saison 2022/23 den Erfolg zu wiederholen? Den ersten Schritt in diese Richtung kann der FC Zürich und alle anderen Vereine der Liga ab dem kommenden Wochenende machen.

In der Bahigo App kannst du dir zum Auftakt einen Super League Bonus sichern. Wir haben uns das Angebot des Online-Buchmachers genauer angesehen und für dich alle Informationen zusammengefasst. Klick dich einfach rein und sichere dir deinen persönlichen Bonus für die Top-Fußball-Liga der Schweiz.

Bonus zum Start der Super League 2022/23 in der Bahigo App für Android & iPhone

© Bahigo

Mit dem FC Lausanne-Sport musste sich der 10.-Platzierte der vergangenen Saison in die Challenge League verabschieden. Für ihn ist der FC Winterthur in die Schweizer Super League aufgestiegen. Titelkandidaten sind jedoch mit dem FC Zürich, FC Basel oder auch den Young Boys Bern die üblichen Verdächtigen, die sich auch schon 2021/22 beweisen konnten.

Bis zu 50 CHF bei 10 %-Bonus von Bahigo an jedem Spieltag

Mit der Wett App von Bahigo kannst du deinen Gewinn an jedem Spieltag der Liga noch einmal verbessern. Teilnehmen können alle Kunden aus der Schweiz, da auch Bahigo selbst nur auf dem schweizer Markt tätig ist. Um den 10%-Bonus zu kassieren, musst du einfach nur auf ein Spiel der Schweizer Super League tippen und deine Wette gewinnen. Sowohl Pre-Match-Wetten als auch Live-Wetten qualifizieren sich für die Aktion.

Statt des regulären Gewinns bekommst du dann während der ganzen Saison 2022/23 10 % mehr obendrauf. Der zusätzliche Ertrag wird dir als Bonus gutgeschrieben und muss danach innerhalb von sieben Tagen umgesetzt werden. Die Mindestquote für die Umsetzung beträgt 1,50.

Spielmodus der Schweizer Super League 2022/23

Die Schweizer Super League besteht auch 2022/23 wieder aus insgesamt zehn Vereinen, dieses Mal allerdings zum letzten Mal. Ab der Saison 2023/24 werden zwölf Teams in der höchsten Spielklasse des Alpenlands mitmachen.

Für die diesjährige Saison gilt jedoch noch der alte Modus, bei dem ein Team jeweils vier Mal auf die anderen Mannschaften der Liga treffen. In Summe ergibt das 36 Spielrunden, die uns zum Schweizer Meister führen werden. Die zwei besten Teams qualifizieren sich für die Teilnahme an der Champions League Quali 2023/24 (Runde 2 und 3) und der 3.- und 4.-Platzierte darf in der Qualifikation für die Conference League ran.