Interwetten: Bis zu 22 Euro Gratis-Wettguthaben zur Frauen-EM 2022

Du möchtest dir bis zu 22 Euro gratis Wettguthaben von der Interwetten App sichern? Dann nutze jetzt deine Chance zur Frauen-EM 2022 in England. Wir alle warten schon sehnlichst auf das Eröffnungsspiel der Frauen-EURO am 6. Juli zwischen Gastgeber England und Österreich. Bis 31. Juli 2022 finden nahezu jeden Tag spannende Spiele statt, die darüber entscheiden werden, welches Frauen-Nationalteam diese Europameisterschaft gewinnt.

Mit dem kostenlosen Wettguthaben von Interwetten kannst du auf alle Partien der Frauen-EM 2022 tippen. Wir geben dir alle Infos zur Top-Aktion des Bookies und verschaffen dir auch einen Überblick zu den spannendsten Spielen der Gruppenphase. Weiter unten findest du mehr Details inklusive Gutscheincode dazu.

Kostenloses Guthaben zur Frauen-EURO 2022 in der Interwetten App für Android & iPhone

© Interwetten

Zu diesem Zeitpunkt müssen wir Nutzer aus der Schweiz, die sich Hoffnungen auf das Interwetten Guthaben gemacht haben, leider enttäuschen. Das Frauen-EM Angebot gilt ausschließlich für Personen mit festem Wohnsitz in Deutschland und Österreich. Alle Schweizer müssen daher auf die nächste Aktion mit kostenlosen Wettguthaben in einer der Wetten Apps warten.

Frauen-Power bringt 22 Euro Wettguthaben

Interwetten vergibt während der Frauen-EM 2022 bis zu 22 Euro gratis Wettguthaben. Wie hoch der Betrag genau ist, ist Glückssache. Mit dem Gutscheincode „EM22“ bekommst du entweder 11 Euro oder 22 Euro auf deinem Interwetten Account gutgeschrieben. Gib dafür einfach den Gutscheincode unter der Einzahlungsmethode „IW-Gutschein“ ein und schon erfährst du, wie viel die Frauen-EM-Aktion für dich wert war.

Den Interwetten-Gutscheincode kannst du während der ganzen WEURO, also von 6. bis 31. Juli 2022 nutzen. Er steht sowohl Bestandskunden als auch Neukunden zur Verfügung. Worauf wartest du also noch?

DFB-Team bekommt es mit den Top-Favoritinnen zu tun

Zu den heißesten Eisen bei der Frauen-EURO 2022 zählen die Spanierinn. Mit zahlreichen Spielerinnen vom FC Barcelona, die eine hervorragende Saison gespielt haben, ist Spanien das Team, das es zu schlagen gilt. Zwar muss Alexia Putellas wegen eines Kreuzbandrisses kurz vor Turnierbeginn passen, dennoch weist der spanische Kader Top-Qualität vor.

Die DFB-Damen, die ebenfalls zu den Turnier-Favoritinnen zählen, bekommen es mit den Ibererinnen schon in der Gruppenphase zu tun. Zum Favoritenkreis zählen außerdem die Gastgeberinnen aus England, die Titelverteidigerinnen aus den Niederlanden, Frankreich und auch die Schwedinnen.

Deutschland trifft in seinem ersten Spiel am 8. Juli 2022 auf Dänemark. Schafft man es nicht diese Partie zu gewinnen, könnte es mit dem Viertelfinale schon eng werden.