Sind Sportwetten Apps sicher? Datenschutz & Sicherheit

Sind Sportwetten Apps sicher?

Eine Frage, die immer wieder von Usern gestellt wird, ist jene nach der Sicherheit einer Sportwetten App. Dadurch man einem Buchmacher sehr viele wichtige Daten, wie beispielsweise seine Telefonnummer oder Konto- bzw. Kreditkartendaten, anvertraut, ist das Thema Datensicherheit ein wichtiger Punkt.

Wettanbieter arbeiten mit sehr hohen Sicherheitesstandards, wobei manche Unternehme sogar vom TÜV zertifiziert werden. Dies ist bei der Tipico App der Fall. Zusätzlich sind alle Seiten, auf deinen du dich einloggst, mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet, was eine sichere Datenübertragung garantiert. Dies kennt man beispielsweise auch von Amazon, wo Einkäufe über den SSL-Server laufen. Auf den Webseiten der Buchmacher findest du meistens Datenschutzerklärungen, bei deinen die Sicherheitsstandards im Detail beschrieben werden. Somit sind deine Daten bei den Buchmachern auf jeden Fall sicher!

Auf folgende Punkte solltest du unserer Meinung nach achten, wenn du dir eine App oder eine mobile Seite auf deinem Smartphone oder Tablet installierst:

Mobile Webseiten mit https

Solltest du gerne mobile Webseiten von Wettanbietern nutzen, achte immer darauf, dass in der Adressleiste https zu Beginn der URL steht. Somit siehst du auf einen Blick, ob du eine sichere Datenverbindung hast. Meistens ist das https noch grün eingefärbt oder mit einem Schloss gekennzeichnet. Als Beispiel kannst du dir ja die LSbet App ansehen.

Sollte das https nicht erscheinen, könntest du zum Beispiel auf einer Phishing Webseite sein, welche die Seite des Anbieters spiegelt um so an deine Login-Daten zu kommen.

Sicheres Passwort bei einer App wählen

Ein zweiter wichtiger Punkt ist die Wahl eines geeigneten Passworts. Verwende für dein Wettkonto ein Passwort, welches du für keinen anderen Login benützt. Bei dein meisten Bookies ist die Länge des Passworts sowie ein Mix von Buchstaben und Zahlen vorgeschrieben, was nur zu deiner Sicherheit dient. Auf der Tipbet App musst du beispielsweise ein mindestens 8 Zeichen langes Passwort wählen, welches auch ein Sonderzeichen enthalten muss.

Immer wenn du sensible Daten, wie beispielsweise deine Kreditkartennummer eingibst, solltest du auf jeden Fall ein Passwort nehmen, welches nur für diese Seite bestimmt ist.

Einzahlen mit Paysafecard

Falls du nicht mittels Kreditkarte oder einem E-Wallet auf dein Wettkonto einzahlen möchtest, da du einem Wettanbieter diese Daten nicht geben möchtest, besteht bei vielen Bookies immer noch die Möglichkeit, mittels einer Prepaid Zahlungsmethode dein Konto aufzustocken. Hier empfehlen wir dir die Paysafecard, welche du dir bei einer Vielzahl an Vorverkaufsstellen (Kiosk, Tankstelle etc.) holen kannst. Bei der Bet365 App kannst du bis zu 1.000 Euro via Paysafecard einzahlen. Einziger Nachteil ist, dass du via Paysafecard nicht einzahlen kannst. Hier benötigt der Anbieter dann deine Kontodaten, welche mit deinen angegebenen Namen übereinstimmen müssen, damit wirlich der richtige Empfänger das Geld bekommt.

Zurück zu den mobilen Wetten FAQ.