Interwetten Cash Out - Wie du Wetten vorzeitig auswerten kannst

Interwetten Cash Out

Alle Anbieter von Online Sportwetten stehen in der Pflicht, ihr Angebot stetig zu erweitern und attraktiver zu gestalten. Schließlich wollen sie neue Kunden gewinnen sowie die bisherigen behalten. Und die Konkurrenz schläft nicht.

Ein Feature, das immer mehr Online Buchmacher deshalb einführen, ist die sogenannte Cash Out Funktion. Hierbei gibst Du Deine Wette vorzeitig an den Bookie zurück. Er kauft sie Dir ab. Der Betrag, den Du erhältst, hängt von der Wahrscheinlichkeit ab, dass Du Deine Wette gewinnst (oder verlierst).

Der Cash Out ist also eine hervorragende Möglichkeit, um Verluste zu begrenzen oder Gewinne abzusichern. Heute möchten wir Dir den Cash Out von Interwetten vorstellen.

Wie funktioniert der Interwetten Cash Out?

Um das Cash Out Feature von Interwetten nutzen zu können, musst Du beim Bookie registriert und in Deinem Konto eingeloggt sein. Wenn ein Cash Out möglich ist, verfügt der Wettschein für die jeweilige Wette über einen zusätzlichen Reiter, der entsprechend überschrieben ist.

Cash Out Funktion bei Interwetten

© Interwetten

In dem Cash Out-Reiter siehst Du eine Zusammenfassung der Wette und einen Betrag. Bei jenem handelt es sich um das Rückkaufangebot des Bookies. Gefällt Dir die Zahl, klickst Du auf „Cash-Out“, bestätigst, dass Du den Schritt wirklich unternehmen willst und das war es. Das Geld wird Deinem Wettkonto natürlich sofort gutgeschrieben.

Natürlich kannst du die Funktion der vorzeitigen Wettauswertung auch in der Interwetten App nutzen.

Welche Regeln gelten für den Interwetten Cash Out?

Der Interwetten Cash Out ist auf spezielle Sportarten beschränkt – und zwar auf: Fußball, Tennis, Eishockey, Basketball, Volleyball, Beachvolleyball, Handball, American Football, Baseball und Futsal. Der Mindestbetrag für den Cash Out liegt bei 30 Cent. Möglich ist er für Pre-Match- sowie für Live-Wetten.

Überdies kannst Du das Cash Out Feature bei Interwetten sowohl bei Einzel- wie auch bei Kombi-Wetten finden. Allerdings handelt es sich um freiwilliges Angebot des Bookies. Dies bedeutet, dass es bei keiner Wette garantiert ist, dass es einen Cash Out gibt.

Außerdem behält sich Interwetten das Recht vor, das Angebot nach eigenem Ermessen auch wieder zurückzuziehen.

Wann macht der Interwetten Cash Out Sinn?

Bei Pre-Match-Wetten macht der Interwetten Cash Out vor allem dann Sinn, wenn Du zusätzliche Informationen erhältst, die Dich umdenken lassen.

Als Beispiel: Beim Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona hast Du auf die Königlichen gesetzt. Allerdings erfährst Du dann, dass sich Cristiano Ronaldo verletzt hat und ausfällt. Auf einmal bist Du unsicher. Der Cash Out hilft Dir in dieser Situation.

Bei Live-Wetten ist der Cash Out dann sinnvoll, wenn es sehr eng ist. Es könnte sein, dass Dein getipptes Ergebnis richtig ist, vielleicht aber auch nicht.

Um im Beispiel zu bleiben. Real führt zwar mit 1:0, aber gerade ist der Abwehrchef vom Platz geflogen. Die Karten werden neu gemischt. Mit dem Cash Out und damit der vorzeitigen Auflösung der Wette gehst Du auf jeden Fall als Gewinner vom Platz.

Zurück zu den Sportwetten FAQs.