XTip App Download - x tip mobile für Android & iOS

XTip App

Mit dem Sponsoring von VfL Wolfsburg, der Deutschen Eishockey Liga und des VfL Bochum hat Buchmacher XTip in Deutschland bereits Bekanntheit erlangt. Um richtig durchzustarten, ist im digitalen Zeitalter vor allem ein guter mobiler Auftritt entscheidend. In unserem Test haben wir uns die X-Tip App bzw. die mobile Version angesehen.

X-Tip mobile App Icon X-Tip App
Verfügbarkeit

Bewertung von wett-apps.com

Vorteile

  • starkes Wettprogramm
  • 100€ Willkommensbonus
  • Eishockey Wetten

Nachteil

  • wenig Wettmärkte pro Match

>> zur XTip App <<

Rechtzeitig zum Start der Bundesliga Saison hat X-Tip seine Probleme bei der mobilen Registrierung behoben. Ab sofort können wir euch den Bookie wieder zu 100% empfehlen.

>> zur XTip App <<

Auf welchen Endgeräten ist die X Tip App verfügbar?

  • X-Tip kann von allen Endgeräten mittels mobiler Seite benutzt werden
  • als eigene iOS App für alle iPhone/iPad User
  • als X-Tip Android App Download

Mit einer responsive Webseite will XTip Kunden die vom Android Smartphone, dem iPhone oder Tablet auf die Homepage zugreifen, das optimale Wetterlebnis bieten. Ob dies auch ohne eigens programmierte mobile App gelingt, werden wir in unserem Test herausfinden.

 So sehen die Quoten auf der X-Tip mobile App aus

Installation der XTip mobile App

1. Mobile Webseite

X-Tip hat sein mobiles Angebot erweitert. Bis vor kurzem stand den Usern nur eine mobile Webseite zur Verfügung, ab sofort git es auch Apps zum Downloaden . Wir empfehlen euch weiterhin die mobile Webseite, da diese am einfachst ezu erreichen ist. Um auf X-Tip mobile zu gelangen, musst du einfach auf deinem Smartphone (z.b. Samsung Galaxy), iPhone, iPad oder Tablet im Browser www.x-tip.de eingeben und schon wirst du zur mobilen Version weitergeleitet.

Die mobile Webseite ist sowohl für iOs als auch für Android Betriebssysteme konzipiert und kann daher mit allen Devices verwendet werden. Der große Vorteil ist, dass kein Download anfällt und somit auch kein Speicherplatz belegt wird.

>> zur XTip App <<

2. iPhone/iPad

Eine eigene X-Tipp App für das iPhone oder das iPad gibt es seit kurzem. Sobald du mit deinem iOS Gerät auf die mobile Seite kommst, wird dir in der Kopfzeile ein Download vorgeschlagen. Wir empfehlen dir, dich vorher auf der mobilen Seite zu registrieren.

Wir haben für dich eine Liste mit allen iPhone Sportwetten.

3. Android

Auch Android User können sich ab sofort die XTip App als Download sichern. Genau wie bei der iOS Version kommst du am einfachsten zum Herunterladen der Applikation, wenn du einfach auf die mobile Seite surfst. Zuvor solltest du dich aber am besten registireren, erst danach empfehlen wir den X-Tip Android Download.

Hier gibt es alle Sportwetten Android Apps.

Die Registrierung

Bist du erst einmal auf der mobilen XTip Seite gelandet, ist der erste Schritt die Registrierung. Damit starten kannst du, indem du in der Menüleiste links unten auf den Button „Registrieren“ klickst. Nun öffnet sich eine Anmeldemaske, in der du deine Daten eingeben musst. Zuerst sind Benutzername und ein Passwort auszuwählen., wobei das Passwort aus Sicherheitsgründen zwei Mal eingetippt werden muss. Zudem muss das Passwort mindestens zehn Zeichen lang sein, Buchstaben und Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen enthalten.

Anschließend werden persönliche Daten abgefragt – angefangen von Vor- und Nachname über Sprache und Nationalität bis zu Geburtsdatum. Letztlich will X-Tip.de auch noch deine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer wissen. Die Angabe deiner Telefonnummer ist jedoch optional und kann daher ausgelassen werden.

Im dritten von vier Punkten sind Angaben zum Hauptwohnsitz (Straße, Postleitzahl, Ort) zu machen ehe danach noch die gewünschten Kontoeinstellungen vorzunehmen sind. Hierbei kannst du deine Währung wählen, einen Standardeinsatz festlegen sowie die passende Zeitzone bestimmen.

Nun hast du die Registrierung auf der X-Tipp App fast geschafft. Im nächsten Step kannst du auswählen, ob du bei der Eröffnung einen Sportwetten Bonus aktivieren willst oder nicht. Dafür empfehlen wir, zuerst die Bonusbedingungen zu lesen, um negative Überraschungen zu vermeiden. Zu guter Letzt musst du noch bestätigen, dass du über 18 Jahre alt bist und die AGB gelesen hast – dann kannst du den Button „Jetzt registrieren“ drücken.

Noch ein letzter Klick trennt dich von der finalen Registrierung deines Kontos. Nun musst du nur mehr in der dir zugesandten E-Mail auf den Aktivierungslink klicken – dein Wettkonto ist nun eröffnet.

Einzahlen

Im Normalfall folgt auf die Anmeldung eines Accounts die erste Einzahlung. Welche Möglichkeiten die App von X-Tipp bietet, haben wir in unserem Test angesehen. Zur Einzahlung gelangst du mit zwei Klicks. Zuerst musst du auf der Startseite rechts unten das Menü aufrufen, um nun mittels Auswählen das Einzahlen-Symbol (Geldscheine) eine Übersicht der Einzahlungsmöglichkeiten angezeigt zu bekommen. Die Auswahl für mobile Transaktionen ist relativ groß, da X-Tip alle Möglichkeiten anbietet, die auch bei der Desktop-Version vorhanden sind.

  • Neteller
  • Skrill
  • VISA
  • Mastercard
  • Diners
  • Überweisung
  • Giropay
  • Sofortüberweisung
  • Paysafecard
  • X-Tip Bonuscard

Beachte, dass etwa bei Überweisungen mit Skrill oder Neteller die E-Mail-Adresse beim E-Wallet-Anbieter mit der bei X-Tip gewählten übereinstimmen muss. Dies solltest du bereits bei der Registrierung in deine Überlegungen einfließen lassen.

Menü

Die X-Tip mobile App hat insgesamt drei Menüs. Zum einen findet sich ganz oben eine Leiste mit drei Punkten. Auf der linken Seite kannst du mit einem Klick auf „Zurück“ immer auf die davor ausgewählte Seite aufrufen, rechts befindet sich der Button mit dem Login. Das XTip Logo in der Mitte bringt dich zur Startseite zurück.

Wesentlich interessanter ist die Menüleiste, die sich auf der mobilen Seite ganz unten befindet. Hier gibt es fünf Punkte: neben deinem Konto kannst du dir auch den aktuellen Wettschein, Live-Wetten und das Sportwetten-Programm anzeigen lassen. Auf der rechten Seite findest du den Link zum „richtigen“ Menü.

Auf der Menü-Übersicht findest du Symbole, die dich zu allen wichtigen Seiten der mobilen App führen. Acht Symbole stehen zur Auswahl – die meisten davon sind selbsterklären.

In der ersten Reihe gibt es die Möglichkeit, zur Sportarten-Übersicht sowie zur Ein- und Auszahlung zu gelangen. Darunter kannst du die Sprachauswahl anklicken, um die mobile Seite in einer anderen Sprache anzeigen zu lassen. Der Button „Informationen“ gibt dir die Möglichkeit, die AGB und Datenschutzerklärung zu lesen, das Impressum einzusehen, allgemeine Infos über X-Tip zu erlangen und ein Tutorial abzuspielen. Neben dem i für Informationen befindet sich der Link zum Support aber dazu später mehr.

Ganz unten findet sich noch die Möglichkeit, auf dein Konto zuzugreifen – und für User, die mit der mobilen Version nicht zu recht kommen, die Desktop-Seite aufzurufen.

>> zur XTip App <<

Wettprogramm im Detail

Auf der Startseite findest du eine Übersicht mit aktuellen Live-Wetten. Hier kannst du mit wenigen Klicks schnell und bequem deine mobile Live-Wette setzen. Willst du allerdings auf bestimmte Sportarten und Bewerbe tippen, empfiehlt sich ein Klick auf den Fußball in der unteren Menüleiste. Hier wirst du zur Sportarten-Übersicht weitergeleitet und kannst aus 24 verschiedenen Sportarten wählen. Natürlich steht Fußball an erster Stelle, doch weiter unten stehen Exoten wie Bandy, Futsal oder Cricket zur Auswahl.

Eine gute Idee ist, dass in der Übersicht auch Langzeitwetten eigens angeführt werden, da viele Wettfreunde zur Abwechslung gerne mal längerfristige Wetten setzen – etwa auf den Champions League Sieger oder den Europameister.

In unserem Test haben wir die im Wettsegment prominenteste Sportart, Fußball, unter die Lupe genommen. X-Tipp bietet hierbei mobile ein umfassendes Wettprogramm mit etlichen Ligen rund um den Globus. In Deutschland kann man bis in die 3. Liga Wetten platzieren, in England reicht das Angebot bis in die fünfthöchste Spielklasse – konkurrenzlos. Sogar auf die israelische vierte Liga oder die armenische Liga kannst du bei XTip wetten.

Wählt man nun ein Spiel der deutschen Bundesliga, stehen pro Match über 30 verschiedene Wettarten zur Auswahl. Mit dieser Zahl hält X-Tip zwar nicht mit den Spitzenreitern mit, bietet aber dennoch eine solide Anzahl an verschiedenen Optionen.

Wettschein

Sobald du die erste Quote ausgewählt hast, wird dir das in der unteren Menüleiste beim Wettschein-Symbol mit einem roten Punkt angezeigt. Die Zahl im Punkt gibt an, wie viele Tipps sich aktuell im mobilen Wettschein befinden. Nun kannst du deinen Wettschein mit einem Klick anzeigen lassen.

Oben befinden sich die gewählten Tipps, unten im Wettschein kannst du zwischen Systemwette, Kombi oder Single wählen. Im Eingabefeld darunter kann der Einsatz pro Wette eingegeben werden. Anschließend wird der maximale Gewinn ausgerechnet und angezeigt und du hast die Möglichkeit, die Wette endgültig zu platzieren.

Support

Der Support ist über das Menü erreichbar. In der unteren Menüleiste dafür auf das Symbol mit den drei Punkten klicken, das dich zum Hauptmenü weiterleitet.

Anschließend musst du auf den Brief drücken, um zum Support zu gelangen.

Der Kundenservice kann von der XTip App nur per Mail kontaktiert werden. Du musst dafür einen Betreff auswühlen – etwa Beschwerde, Einzahlung oder Kundenkonto – und kannst dann deine Anfrage formulieren. Mit einem Klick auf „Senden“ wird deine Nachricht an das Supportservice geschickt. Meist erfolgt die Antwort relativ rasch.

FAQ

Kann ich mobil auch die Desktop-Seite nutzen?

Wer mit der mobilen Seite von X-Tip nicht zufrieden ist, und auch vom Smartphone, iPhone oder Tablet lieber auf der gewöhnlichen Homepage surft, kann dies im Hauptmenü einstellen. Dafür muss man einfach auf den in der untersten Zeile befindlichen Button „klassische Webseite“ klicken. Nun wird auch auf dem mobilen Endgerät die normale Webseite von X-Tip angezeigt.

Unterscheiden sich Ein- und Auszahlung auf der X-Tip App?

Als einer der wenigen Buchmacher macht XTip für mobile Kunden sowohl bei der Einzahlung als auch bei der Auszahlung (fast) keine Abstriche. Usern die X Tip also über ihr Smartphone ansteuern, stehen die gleichen Zahlungsoptionen zur Verfügung, wie den Nutzern der klassischen Webseite. Bei der Einzahlung kann man aus zehn Möglichkeiten wählen, bei der Auszahlung aus drei.

Muss ich bei X-Tip einen Ausweis hochladen?

X-Tip verlangt nach der Registrierung, dass Kunden innerhalb der nächsten 14 Tage einen amtlichen Lichtbildausweis. Damit folgt der Buchmacher Vorgaben des Gesetzgebers, die vor allem der Sicherheit und der Kontrolle der Altersvorgabe dienen. Um die Identität zu bestätigen, muss beispielsweise ein Reisepass oder Personalausweis per Mail an den Support geschickt werden. Ist die Frist von 14 Tagen verstrichen, ist X-Tip verpflichtet, das Konto zu sperren.

Fazit zur XTip App

Das Fazit zum mobilen Auftritt von X-Tip fällt seit April 2016 positiver aus. Der Wettanbieter hat ab sofort nicht nur eine mobile Webseite sondern auch eine iOS und Android App im Programm. Die mobile Seite ist grafisch grundsätzlich gut aufbereitet. Leichte Benutzbarkeit und schnelles Erreichen der gewünschten Seiten haben oberste Priorität.

>> zur XTip App <<

Das ist den Verantwortlichen auch gut gelungen, denn die Usability kann sich durchaus sehen lassen. Die Buttons sind leicht zu klicken, die Seite ist gut strukturiert – der User findet sich auf der mobilen Seite von XTip schon nach wenigen Minuten zurecht. Gerade im Sportwetten-Bereich zeigt sich, dass die Grafiker gut gearbeitet haben. Das Wettprogramm ist sehr vielfältig und bietet Sportarten aus allen Bereichen. Speziell im Fußball sucht das Angebot seinesgleichen. Aufholbedarf sehen wir hingegen noch bei den Wettarten auf einzelne Spiele – hier kann man definitiv mehr verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

Kleine Probleme gab es bei der Registrierung. Die Aktivierungsmail kam erst relativ spät zudem sind die Sicherheitsanforderungen an das Passwort unnötig hoch. Denn wer merkt sich schon ein Passwort mit Zahlen, Buchstaben, Großbuchstaben und Sonderzeichen?

Unter dem Strich ist die mobile Anwendung von X-Tip ordentlich gemacht, kurze Ladezeiten erhöhen den Wettkomfort. Auch das Wettprogramm hat uns durch seine Tiefe und Vielfalt überzeugt.

Sprachen / Technik

Die mobile Homepage von XTip steht in neun Sprachen zur Verfügung:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch
  • Griechisch
  • Französisch
  • Niederländisch
  • Türkisch
  • Rumänisch
  • Dänisch

Aktuelle XTip App Versionen (Stand 2.3.2017)

Infos zur XTip Android App

Größe: 21,5 MB

Infos zur XTip iOS App

Version: 2.5.1
Größe: 52,0 MB
Benötigtes Betriebssystem: iOS 7.0 oder höher
Letztes Update: 08.11.2016


Zurück zu allen Apps fürs Wetten.