Eurovision Fan Contest 2020 statt ESC – Alle Wetten & Quoten

Am 17. Mai 2020 findet der Eurovision Fan Contest 2020 statt. Ja, richtig gelesen: Nicht der Eurovision Song Contest 2020, sondern der Fan Contest. Aufgrund der Corona Pandemie in ganz Europa musste der ESC 2020 in Rotterdam (Niederlande) abgesagt werden. Trotzdem gibt es für alle Song Contest Fans mit dem Fan Contest eine passende Alternative.

Wie der Ersatzbewerb funktioniert, wer zu den Top-Favoriten gehört und wie die Wetten & Quoten in der Bwin APK & iPhone App aussehen, erfährst du hier.

Alle Wetten & Quoten zur ESC 2020 Alternative dem Eurovision Fan Contest 2020 in der Bwin App

© Bwin

Die ESC-Alternative wurde von der OGAE (Organisation Générale des Amateurs de l’Eurovision), einem Zusammenschluss aller ESC-Fanclubs ins Leben gerufen. Das Voting findet üblicherweise im Vorfeld des Song Contests statt, doch in diesem Jahr gewinnt die Abstimmung an Wert.

Aus diesem Grund haben sich die Organisatoren dazu entschieden nicht nur Fanclub-Mitglieder, sondern alle zum Voting zuzulassen und so den Eurovision Fan Contest 2020 Sieger zu küren.

So funktioniert das Voting vom ESC 2020 Ersatz

Die Abstimmung für den Eurovision Fan Contest funktioniert vom Prinzip her, wie jenes des ESC. Es gibt ein Jury-Voting und eine Publikums-Voting. Die ganze Abstimmung erfolgt in diesem Fall jedoch online per Klick. Alle Fanclub-Mitglieder zählen in diesem Jahr zum Jury-Voting. Alle, die sich bis 3. Mai beim OGAE-Partner Mi Voice registriert haben, können am Publikums-Voting teilnehmen.

ESC-Alternative: 3 Quoten-Favoriten des Eurovision Fan Contest

Doch wer holt sich den Sieg beim Ersatzbewerb des Eurovision Song Contest 2020? Können die Niederlande ebenso wie im Vorjahr beim ESC gewinnen? Oder gibt es gar einen Überraschungssieger? Bei den Eurovision Fan Contest 2020 Quoten von der Bwin Wetten App gibt es drei Favoriten auf den Sieg.

Der Top-Favorit: Island 🇮🇸

Normalerweise zählt Island beim ESC nicht zu den Favoriten. Das letzte Mal konnte man 2009 mit dem Beitrag von Yohanna „Is it true“ den 2. Platz erreichen. Nach vier Jahren ohne Finalteilnahme war man 2019 endlich wieder am Finaltag dabei und erreichte dort mit Hatari den 10. Platz.

2020 ist alles anders. Island wird im Vorfeld mit Daði og Gagnamagnið und dem Lied „Think about Things“ als Topfavorit gehandelt. Übrigens: Im österreichischen Fernsehsender ORF gewannen die Isländer bereits den sendereigenen Ersatzbewerb „Der kleine Songcontest“. Die Quote in der Bwin App liegt auf dem 1. Platz mit 3.75.

Schweizer 🇨🇭 auch unter den Top-3-Favoriten

Auch die Schweizer sind bei den Wettquoten wieder Vorne mit dabei. 2019 konnten man genauso wie Island nach 4 Jahren wieder das Finale erreichen und schloss mit einem fantastischen 4. Platz ab. Doch wer tritt 2020 beim Fan Contest in die Fußstapfen von DSDS-Sieger Luca Hänni mit seinem Lied „You got me“?

Geht es nach den Schweizern, soll es Gjon’s Tears mit dem Song „Répondez-moi“ richten. Hätte der Beitrag zum 3. Song Contest Sieg nach Lys Assia (1956) und Celine Dion (1988) gereicht? In der Bwin App landet Gijon’s Tears mit einer EFC 2020 Sieg-Quote von 4.25 jedenfalls auf dem zweiten Platz hinter Island.

Dritthöchste Siegeschancen für Litauen 🇱🇹

Wann hat Litauen das letzte Mal den Eurovision Song Contest gewonnen? Richtig: noch nie. Sind sie stattdessen bereit 2020 den wichtigsten Eurovision Fan Contest der Geschichte zu gewinnen? Wenn es nach den Quoten bei Bwin geht, nicht ganz.

Litauen wollte beim ESC 2020 die Band The Roop mit „On Fire“ in den Bewerb schicken. Nun dürfen sie ihr Glück nur beim Fan Contest versuchen. Für den EFC 2020 am 17. Mai ist The Roop bei den Wettquoten auf dem 3. Platz zu finden. Gewinnen konnte Litauen den Song Contest noch nie.

Deutschland 🇩🇪 im Mittelfeld, Österreich 🇦🇹 abgeschlagen

Genauso wie beim ESC gibt es auch beim Fan Contest 2020 zwei Halbfinale über die sich die Länder für das große Finale qualifizieren müssen. Während Deutschland stets gesetzt ist, muss Österreich jedes Jahr um den Finaleinzug kämpfen.

Für diesem Kampf plante Österreich dieses Jahr Vincent Bueno mit „Alive“ ins Rennen zu schicken. Mit einer hohen Wettquote von 101.00 auf den Sieg ist man hier weit abgeschlagen und muss im am 7.5.20 stattfindenden Semifinale gar um den Aufstieg zittern.

Deutschland hingegen ist im guten Mittelfeld dabei. Dem für Schwarz-Rot-Gold antretenden Slowenen Ben Dolic wird mit dem Song „Violent Things“ bei den Wetten eine Sieg-Quote von 34.00 zugerechnet, womit man aktuell auf dem 11. Platz in der Bwin Applikation liegt.

In diesem Sinne: Europe start voting and betting now!