Bahigo Freiwetten im Finish der WM-Qualifikation bis 17.11.

Bist du bereit für das Finish in der WM-Qualifikation 2022? Für die Schweiz ist in Gruppe C sogar noch der Gruppensieg drin. Nach dem tapfer erkämpften 1:1 gegen Italien im Stadio Olimpico von Rom, liegt man lediglich wegen der Tordifferenz hinter dem Europameister.

Mit der Bahigo App kannst du dir für die letzten Spiele der Quali täglich bis zu 50 CHF Freiwetten sichern. In einigen Gruppen, wie auch jener der Schweiz, ist noch nicht entschieden, wer das Fix-Ticket für die WM holt und wer in die Playoffs muss. Wir haben alle Infos für dich.

Gratiswetten am Ende der WM-Quali 2022 in der Bahigo App für Android & iPhone

© Bahigo

Von 11. bis 17. November 2021 hast du die Chance an jedem Spieltag eine Gratiswette im Wert von bis zu 50 CHF zu kassieren. Dafür musst du lediglich Kombiwetten platzieren und die vorgegebenen Bedingungen erfüllen. Am nächsten Tag findest du die Freebet schon auf deinem Konto in der Wetten App von Bahigo.

Gratiswetten im Wert von 10 CHF & 50 CHF

Wie funktioniert nun die Freiwetten-Aktion von Bahigo für das Finish der WM-Qualifikation 2022? Es ist im Grunde genommen ganz einfach.

Hier eine schrittweise Anleitung für deinen Weg zur Bahigo Freebet:

  1. Beim Bookie einloggen und Einzahlung durchführen.
  2. Platziere eine Kombiwette mit mindestens 3 Auswahlen der WM-Quali, die alle am selben Tag abgerechnet werden. Der Einsatz muss mindestens 100 CHF betragen.
  3. Am Folgetag nach Wett-Abrechnung bekommst du bei einem Einsatz von mindestens 100 CHF eine Freiwette im Wert von 10 CHF. Bei einem Wetteinsatz von mindestens 500 CHF gibt es sogar eine Freebet von mindestens 50 CHF.

Hier ein Beispiel: Du platzierst eine Kombi-Wette mit drei Tipps aus der WM-Qualifikation am 15. November 2021. Alle Spiele finden an diesem Tag statt und werden a 15.11. abgerechnet. Bei einem Einsatz von 600 CHF bekomsmt du dann am 16.11. eine Gratiswette im Wert von 50 CHF.

Gewinnt die Schweiz Quali-Gruppe C?

Italien und die Schweiz liegen an der Tabellenspitze der WM-Qualifikations-Gruppe C und sind von den ersten zwei Plätzen nicht zu mehr zu verdrängen. Beide Teams sind punktegleich und lediglich die Tordifferenz bringt den Italienern einen Vorteil. Aktuell ist diese bei der Squadra Azzurra um 2 Tore besser als bei der Nati.

Die Schweiz müsste daher ihr letztes Spiel gegen Bulgarien mit mindestens 3 Toren mehr als die Italiener ihr letztes Spiel in Irland gewinnen. Natürlich würde auch eine Überraschung, wie etwa ein Remis oder eine Niederlage, der Italiener in Nordirland weiterhelfen.